SEMINARE FÜR ENTSCHEIDUNGSTRÄGER

WK LEGAL bietet Mandanten und Interessierten Seminare und Inhouse-Schulungen an, welche wirtschaftlich ausgerichtet sind und aus unterschiedlichen Branchen und Bereichen den Teilnehmern die wesentlichen rechtlichen Gesichtspunkte in einem Tagesseminar vermittelt. Die Teilnehmer der jeweiligen Seminare werden durch die Seminare von WK LEGAL in die Lage versetzt, rechtlich relevante Aspekte in ihre tägliche Arbeit zu integrieren und hierdurch den unternehmerischen Erfolg zu optimieren.

Beschreibung

Werbung für das eigene Unternehmen. Neukundenakquise und Kundenbindung sind die Motoren neue Ideen zu realisieren und im Vertrieb neue Absatzwege zu beschreiten. Die Dynamik auf dem Markt der Medien- & Werbebranche stellt für Agenturen, aufgrund zunehmender Konvergenz und verändertem Nutzungsverhalten, gleichzeitig Chance und Herausforderung dar.

Das Seminar „Alles, was Recht ist im Marketing“ gibt den Teilnehmern vertiefende Einblicke in die rechtlichen Rahmenbedingungen des Werberechts. Hierdurch wird den Teilnehmern ein Werkzeug an die Hand gegeben, um selbständige Entscheidungen in ihrem werbenden Alltag rechtssicher treffen zu können.

ALLES, WAS RECHT IST IM MARKETING

Werbung für das eigene Unternehmen. Neukundenakquise und Kundenbindung sind die Motoren neue Ideen zu realisieren und im Vertrieb neue Absatzwege zu beschreiten. Die Dynamik auf dem Markt der Medien- & Werbebranche stellt für Agenturen, aufgrund zunehmender Konvergenz und verändertem Nutzungsverhalten, gleichzeitig Chance und Herausforderung dar.

Das Seminar „Alles, was Recht ist im Marketing“ gibt den Teilnehmern vertiefende Einblicke in die rechtlichen Rahmenbedingungen des Werberechts. Hierdurch wird den Teilnehmern ein Werkzeug an die Hand gegeben, um selbständige Entscheidungen in ihrem werbenden Alltag rechtssicher treffen zu können.


REFERENT

Rechtsanwalt Guido Kluck, LL.M. (Informationsrecht) ist Ansprechpartner für das Recht der Neuen Medien sowie für die Bereiche Wettbewerbsrecht, Markenrecht, Urheberrecht, IT-Recht, Vertragsrecht, Gesellschaftsrecht und das Social Media Recht. Seine Beratungsschwerpunkte sind die Begleitung und Beratung von Online-Shops, Software-Lizenzierung, branchenspezifische Vertragsgestaltung im Bereich der Neuen Medien sowie die Beratung und Vertretung von Immaterialgüterrechten.


ZIELE

Das Seminar „Alles, was Recht ist im Marketing“ macht die Teilnehmer mit den sensiblen rechtlichen Rahmenbedingungen bei der Planung und Umsetzung Werbeaktivitäten vertraut.


TEILNEHMER

Das Seminar „Alles, was Recht ist im Marketing“ richtet sich vornehmlich an Fach- und Führungskräfte sowie weitere Mitarbeiter aus den Bereichen Marketing, Vertrieb, Werbung, Multimedia, Online Marketing, Öffentlichkeitsarbeit, PR, Unternehmenskommunikati-on, Produktmanagement, Kommunikation, Vertriebs-service und Key Account Management. Die Teilnehmerzahl ist auf 10 beschränkt und bietet somit jederzeit die Möglichkeit der Interaktion zwischen Teilnehmern und Dozent.


BESONDERER HINWEIS

Dieses Seminar bieten wir derzeit nur In-House-Schulung an. Sprechen Sie uns einfach für eine individuelle Absprache an.

AUSZÜGE AUS DEM INHALT


GRUNDLAGEN

  • Das Wettbewerbsrecht
  • Das Urheberrecht
  • Das Markenrecht
  • Grundsätze der gesetzlichen Haftung

ABMAHNUNG

  • Was ist eine Abmahnung
  • Wann ist eine Abmahnung berechtigt?
  • Wie lassen sich Kosten einer Abmahnung zurückweisen oder reduzieren?

RECHTLICH SICHER WERBEN

  • Formalitäten: Pflichtangaben in Werbemedien
  • Verwendung von Bildmaterial (Fotos/Bilder/Grafiken)
  • Grundsätze der irreführenden Werbung
  • Grundsätze der vergleichenden Werbung
  • Grundsätze der unlauterer geschäftlichen Handlung
  • Rechtlicher Schutz von Werbeslogans
  • Verwendung fremder Marken
  • Werbung mit Garantien
  • Werbung mit Alleinstellungsmerkmalen
  • Werbung mit Preisgegenüberstellungen
  • Werbung mit Preisausschreiben und Gewinnspielen
  • Werbung mit Testergebnissen
  • Werbung mit Rabatten
  • Kaltakquise (Telefon/E-Mail/SMS)
  • Kauf von Adressen

SOCIAL MEDIA MARKETING

  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Facebook-Fanpages
  • Namenswahl bei Facebook
  • Informationspflichten bei Facebook
  • Nutzung von fremden Texten, Videos und Musik
  • Meinungen, üble Nachreden und Umgang mit Wettbewerbern
  • Haftung für Inhalte, Links und Fanbeiträge
  • Twitter, google+ & Co.
  • Einbindung von Social Media Plug-Ins

WERBUNG IM INTERNET

  • Formalitäten: Impressumspflicht + Umfang der notwendigen Angaben
  • Haftung für eigene und fremde Inhalte
  • Verwendung von google AdWords
  • Betreibung eines Online-Blogs

DSGVO: UPDATE DATENSCHUTZRECHT

  • Was sind die wesentlichen Neuerungen im Datenschutzrecht?
  • Wann dürfen personenbezogene Daten verarbeitet werden?
  • Welche Pflichten bestehen für Unternehmen?
  • Handlungsempfehlung + Checkliste